Ratgeber und Sachbücher 

 

 Viele Menschen leiden an Arthrosen und degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates. Die Schulmedizin hat verschiedenste Medikamente zur Bekämpfung dieser Leiden entwickelt. Leider haben sie teilweise starke Nebenwirkungen. Die Naturheilkunde stellt eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung, die Selbstheilungskräfte effektiv anzuregen und Arthrosebeschwerden sanft und nachhaltig zu lindern.  Das Buch stellt effektive, dabei mild wirkende Behandlungsstrategien aus dem Bereich der Naturheilkunde vor. Ein zusätzliches Kapitel beschäftigt sich mit dem Thema chronischer Schmerz und wie man ihn mit mentalen Techniken beeinflussen kann. (BoD 2018)

 

 Hausmittel stammen aus dem Erfahrungsschatz unserer Vorfahren. Viele dieser Hausmittel haben sich als außerordentlich heilsam herausgestellt. Kleinere Verletzungen, leichtere Krankheiten sowie Schwäche- und Erschöpfungszustände können Sie bei Ihrem Hund hervorragend selbst behandeln. So helfen heiße Zitronenwickel bei Halsschmerzen, Apfelessig bei Juckreiz, Honig bei Entzündungen und Beinwell gut bei Verletzungen. In diesem Buch wird bewährtes Wissen aufgegriffen und erklärt, wie man mit Kräutern, Tinkturen und Wickeln Zipperlein und Erkrankungen beim Hund lindern und heilen kann. Exkurse über Pflanzenheilkunde, Umschläge und Wassertherapie geben außerdem Einblicke in alternative Heilmethoden. (Kosmos 2010)

 

Die traditionelle europäische Heilkunde reicht bis in die Altsteinzeit zurück. Daraus haben sich die Hausmittel entwickelt, die auch bei der Behandlung von Pferden außerordentlich hilfreich sind. Viele Hausmittel wirken, das hat die moderne Forschung bestätigt. Sie sind schnell zur Hand und versetzen den Pferdehalter in die Lage, selbst etwas für die Gesundheit seines Pferdes tun zu können. Dieses Buch beschreibt die häufigsten Erkrankungen beim Pferd, die einer Therapie mit Hausmitteln zugänglich sind und die vom Pferdehalter gut selbst behandelt werden können. Exkurse zu Themen wie Pflanzenheilkunde, Honig und Wickel geben Einblicke in verschiedene Bereiche der Volksmedizin. Ergänzt werden die Hausmittel durch Hinweise auf homöopathische Mittel, die bei der jeweiligen Erkrankung besonders zu empfehlen sind. (Cadmos 2011)

 

 Ungewöhnliche, spannende und kuriose Lebensgeschichten verschiedener antiker Ärzte stehen im Mittelpunkt dieses Buches. Die antike Medizin war hoch entwickelt, wissenschaftlich geprägt und schon sehr spezialisiert. Betrachtet wird die Medizin von ihren Anfängen im antiken Griechenland, den Wanderärzten und der Tempelmedizin, bis zu den hoch spezialisierten Ärzten nach der Zeitenwende in Rom. Beleuchtet wird auch die Rolle der Ärztinnen in der Antike. Nicht zuletzt wird die Arbeit der Veterinäre vorgestellt und die des oft außerordentlich kenntnisreichen medizinischen „Hilfspersonals“. (Philipp v. Zabern 2009)

 

  Hydrolate für Hunde.

Ein kleines Büchlein für den FID Verlag (2015).

 

 

Ur- und frühgeschichtliche Funde im Braunschweigischen Landesmuseum aus Sachsen-Anhalt 

Das Buch beschreibt den Ablauf der Ur- und Frühgeschichte Sachsen-Anhalts anhand der im Braunschweigischen Landesmuseum vorliegenden Funde vom Paläolithikum bis zum Mittelalter. Auch die naturräumliche Gliederung und die forschungsgeschichtliche Entwicklung werden skizziert. Der umfangreiche Katalog und der ausführliche Literaturapparat machen das Buch zu einem wertvollen Arbeitsmittel bei der Erforschung der ältesten Geschichte Sachsen-Anhalts. (1994)